After Business Ride #3 – Going South

Manchen von uns zieht es ständig in den Süden. Manchmal ans Meer und noch manchmaler in die Südsteiermark.

Zum 3. Mal haben wir uns in der Höhle der Titanen getroffen. Knapp 20 Bikes wurden von der gegenüberliegenden Baustelle so verstaubt, dass es aussah, als wären wir schon wieder zurück.

Wie immer wurde ein wenig geplaudert vor dem Start und auch da oder dort noch eine Schraube nachgezogen. Die Kupplung der schwarzen Japanerin haben wir allerdings nicht mehr reparieren können und so hatten wir vor Kilometer 1 schon einen Ausfall zu beklagen.

Das Wetter war perfekt, die derzeitige Baustellensituation weniger. Kurzerhand wurde die Route ein wenig gerändert und eine lustige Truppe von knapp 20 Personen zog eine Schleife um Graz in Richtung Süden. Wie angekündigt war die Frauenquote mit ca. 15% diesmal besonders hoch. Wer jetzt sudert und meint „bäh, da geht ja nix weiter“ dem sei gesagt: Bei so alten, stinkenden, rauh laufenden Motoren geht sowieso nix weiter. Ausserdem war die Sigrid im 2. Streckenabschnitt so motiviert, dass ich sie selten als Ganze im Rückspiegel sehen konnte.

Kaum ein Bergkamm wurde ausgelassen und die Strecke wurde sowieso so gewählt, dass es nicht auffiel, wenn das mit dem Geradeausslauf nicht so hinhaute. Über den hügeligen Osten ging es dann kurvenreich bis Wildon, wo wir dann die Murseite gewechselt haben. Die Schottergruben haben wir gequert und dann ging es über den Seggauberg Richtung Retznei, Gamlitz und über Ehrenhausen nach Berghausen.

Ein wenig kitschig war es diesmal schon.

„Auf dieser Tour lernen sie im einzigartigen Wechselspiel der Landschaft die ausgezeichneten steirischen Weine und die Gastfreundschaft blablabla…“ klang es aus dem Autobus vor uns.

Die Links-Fahrer haben nach Berghausen nicht nur die Strassenseite gewechselt, sondern gleich ein ganzen Land. Wer links fährt, fährt in Slowenien.

Zum Abschluss labten wir uns dann bei der Kästenburg mit wunderbarem Rundumblick. Bis zum Sonnenuntergang wurden dann G’schichteln gedruckt und vermutlich sitzt der eine und der andere noch immer dort während diese Zeilen entstehen.

  • IMG_2554
  • IMG_2510
  • IMG_2517
  • IMG_2546
  • IMG_2543
single-image

0