BMW R100

BMW R100 Pratter — sold

Pratter

BMW R100 Pratter

Nicht schon wieder eine R100. Dachten wir im ersten Moment. Obwohl die genaue Kenntnis eines Modelles die Arbeit ungemein erleichtert, giert der Bike Builder ständig nach etwas Neuem.

Nachdem wir uns mit dem Auftraggeber aber getroffen hatten, zerstreuten sich unsere Zweifel. Ein cooler Typ, mit unendlich vielen Interessen, wirklicher Liebe zu alten Bikes, und einer Begeisterungsfähigkeit, die fast an die von Tom herankommt.

Relativ klare Vorstellungen hatte er, die wir mit der Erfahrung unserer bisherigen BMW Builds ergänzen konnten. Bei seinem Rahmenfarbwunsch – ich gebe es zu – mussten wir erstmal schlucken.

Dieses kräftige Blau mussten wir erstmal sitzen lassen. Nachdem wir uns aber auf eine Kontrastfarbe für Tank und Fender geeinigt hatten, ergab es erstaunlich viel Sinn. Der zinngraue Metallic Lack des Porsche 918 ist es schlussendlich geworden, die teuerste Oberfläche, die wir aktuell verbaut haben. (liquid metal silver, Aufpreis bei Porsche 47600 Euro)

Begeistern konnten wir den Halter auch mit ein paar technischen Raffinessen, dem wohl aufgeräumtesten BMW Lenker Mitteleuropas, einer perfekten Fahrwerksabstimmung und – Trichter und Auspuffanlage sei Dank – Leistung, wie wir sie an einer R100 mit Serienzylinder bis dato nicht kannten.

Alles in Allem ein Bike für die erste Reihe. Nicht mehr, nicht weniger.

Specifications

Motorrad: BMW R100 RS
Leistung: >70 PS
Hubraum: 980 ccm
Baujahr: 1982

— Motoscope tiny Tachometer
— BMW R-NineT Scheinwerfer
— Heidenau K60 Scout Bereifung
— Oldschool Starterhaube und Vergasertrichter
— LSL Superbikelenker mit interner Kabelführung
— Minimal Elektrik mit m-unit und m-button

— M-switch Microtaster
— M-disc Lenkerendenblinker
— Brembo Performance Bremspumpe
— Porsche 918 Spyder „liquid metal“ Lackierung
— Kellermann Bullet Blinker 3 in 1
— Echtleder Sitzbank mit Kreuzsteppung
— Sebring Sportauspuffanlage
— Eigens angefertigte tiefe Kennzeichenbefestigung