Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah.

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah.

Der iGnitIon One. TITAN und Aeijst.

Angebahnt hat sich diese Kooperation schon im Sommer. Wir lernten Wolfgang Thomann, Founder von Aeijst (gesprochen Ej-st) kennen und fanden einige Parallelen zwischen uns, warum was so sein muss, wie es nun eben ist.

Nun, Hochprozentiges und Motorradfahren sollte jetzt nicht unbedingt einhergehen, da kommt nix Gscheites raus. Nun sind wir aber offiziell in der Off-Season, und beim Bauen von Motorrädern kann der eine oder andere Schluck aus der Pulle schon weiterhelfen. Wenns mal die Ideen fehlen, oder wenn es in der Werkstatt so richtig kalt wird.

Kurzum: Der Wolfgang war uns in den heiligen Hallen besuchen und nun, ein paar Wochen später, können wir euch das Produkt unserer Zusammenarbeit präsentieren. Den TITAN iGnitIon One. Unser Erstlingswerk. 35 Flaschen. Limitiert in der Zahl, unlimitiert im Geschmack.

Das puristische Flaschendesign entsprang der Feder unseres Shenfu, die Beschriftung wurde mittels gebündeltem Licht im Glas verewigt.

Im Inneren, ein Brand des Diplom Sommeliers, aus 100% biologischen Zutaten, hergestellt im Süden von Graz. Einfach eine großartige Sache.

Die Zeilen von Aeijst können wir nur unterschreiben:

Neun verschiedene Botanicals (Wacholder, Koriander, Zitrone etc.) wurden zuerst einzeln verkostet, danach harmonisch für die Rezeptur kombiniert. Der daraus resultierende Gin schmeckt zunächst komplex, dann wohlig und hält sich angenehm lange am Gaumen auf. Pur genossen offenbart er alle seine feinen Noten, er versteht sich aber auch mit Mixgetränken hervorragend. 

Abgerundet wird das Ensemble noch mit einer Kappe, handgeschweißt aus dünnem TITAN und von der Flamme geküsst.

Eigentlich zu schön zum Trinken. Oder auch nicht.

 

Nächstes Jahr verwöhnt uns Wolfgang dann mit einer eigenen TITAN Blend, einem Geschmack, der nur zu uns passen wird. Ich kann verraten, dass die Vorstellungen, in welcher Weise dieser Brand der Nase schmeicheln soll, noch weiterer Diskussion bedürfen. Ich kann auch verraten, dass das Ergebnis wieder ausgezeichnet sein wird.

No Comments

Post A Comment