"The Italian Diva"

“The Italian Diva” | Moto Morini Corsaro

Moto Morini Corsaro 1200

Moto Morini Corsaro “The Italian Diva”

Mal ehrlich: Es wird niemanden geben da draußen, der dieses Motorrad nicht als scharf bezeichnen würde.

Der bullige, längsliegende V2 Motor mit 107mm Kolben, groß wie Kuchenteller. Der geduckt wirkende Gitterrohrrahmen aus ALS450 Stahl, die massive Marzocchi USD-Gabel mit 50mm Holmen.

Hier wurde nicht gespart, hier wurde nicht gekleckert.

Alleine für die hintere Schwinge aus hohen Aluminiumprofilen musste der Bauxit Bagger wohl zwei Schaufeln abbauen. Trotz der hochwertigen Brembo Felgen, den 320mm Brembo Doppelscheibenbremsen und des Serien Doppel – Termignionis bringt die Schöne nur 196kg auf die Waage.

Nicht zu vergleichen mit modernen Motorrädern anderer Hersteller, aus 20 Jahre alten Modeln, die in den letzten paar Jahren auf den Markt geworfen wurden.

Bei der Corsaro könnte man denken, dass “Deckungsbeitrag” ein Fremdwort im Businesscase Szenario war. War es offensichtlich auch.

So schlingerte das italienische Traditionsunternehmen getrost von einer Krise in die Nächste. Unserem Dafürhalten wohl eher wegen wirtschaftlicher Fehlentscheidungen, denn technischer Unzulänglichkeiten.

I’m an alien in NY:

Den absoluten Exotenstatus kann man aber nicht wegdiskutieren. Selbst hartgesottene Biker drehen lieber zwei Runden um den – parkenden – Hobel bevor sie dem Ratespiel beiwohnen. “A Ducati is des owa net, oda?”

Die Ersatzteilversorgung ist topp, die Teile sind fast gleich schnell da wie bei BMW. Da hatten wir unsere Zweifel anfangs. Unberechtigt. Es gibt auch den einen oder anderen Experten, der die Schwächen der Corsaro zu identifizieren weiß. Durst zum Beispiel.

Die Testberichte überschlagen sich im Lob, vor allem der bärenstarke Motor mit 123 Newtonmeter, ist über alle Zweifel erhaben. Wenn man bei stehenden Rädern die Kupplung loslässt und die Klappen schön offenhält, erreicht man nach 1000 Metern immerhin 223 km/h. Dritter Gang am Hinterrad, das erzählt man dem Eheweib wohl besser nicht als Erstes.

Aber alles mit dem Stil einer Diva.

 

GEAR UP AND RIDE A TITAN NOW

SOLD

Specifications

Motorrad: Moto Morini Corsaro
Leistung: 140 PS
Hubraum: 1200 ccm
Baujahr: 2006

– MM Serien Instrument
– Shinyo LED Stripe Scheinwerfer mit Projektor
– METZELER Road Tec Bereifung
– Handgefertigte Fairing vom Blechmann
– LSL Superbike Lenker
– Lackierung in Silver Matt
– gecleanter Heckrahmen mit Aluabdeckung

– Rizoma Sguardo Lenkerendenblinker
– LED Stripe Rücklicht
– Akrapovic Racing ESD in TITAN mit Carbon Kappe
– Motogadget m-pin Blinker auf handgefertiger Kennzeichenhalterung
– Retro Leder Sitzbank Lookwell Leathers
– LSL Lenkergriffe in Alu- Gummi Kombination
– Neu angefertigter Frontfender in schwarz matt
– Pulverbeschichtung diverser Einzelteile, Fussrasten, etc.