"TITANs Duett"

“The Duett” | Honda SLR 650 and Vigor

Honda SLR 650 Vigor

Ein Tracker kommt selten allein

Wir staunten nicht schlecht, als wir im Sommer (fast) zeitgleich zwei (fast) ähnliche Aufträge bekamen.

Ausschlaggebend war in beiden Fällen eigentlich unsere gelbe Domina. Sie diente schon des öfteren als Vorlage für die Phantasie unserer Kunden.

Ein drehmomentstarker Einzylinder sollte es sein, simple Technik, kein ausgeklügelter Schnick Schnack. Was eignet sich da besser als eine Honda Dominator?

Ich kann es euch sagen: Eine SLR 650 oder die weitaus unbekanntere Schwester die 650 Vigor. Beides Motorräder, die im Serienzustand Blässe ins Gesicht treiben.

So war es auch bei unseren Kunden. Probefahrten vor dem Umbau wurden nur mit Spiegelvisier absolviert. Abseits der Optik überzeugten die Agilität und der gutmütige Motor.

Nun waren wir gefordert: Einerseits wollten wir unbedingt Synergien beim Aufbau nutzen, andererseits sollten die beiden Tracker aber deutlich voneinander unterscheidbar bleiben.

Im Falle der SLR trieb ich einen alten Zündapp Tank auf, der uns in Sachen Dichtheit noch einige Rätsel aufgeben sollte. Für die Vigor besorgte ich einen schlanken Tank einer vergessenen Fantic Caballero.

Rahmen und Tanks mussten aneinander angepasst werden, neue Befestigungslaschen wurden spendiert, viele Meter Kabel vom Serienkabelbaum fielen dem Seitenschneider zum Opfer und auch die Sekundärlufteinblasung musste einer cleanen Seitenoptik weichen.

Die strammen Einzylinder reagieren immer wieder etwas “komisch” auf Sportluftfilter. Deshalb haben wir im Herbst zu Testzwecken  ein paar Testfahrten mit glattem Renntrichter absolviert. Und das kann ich nur empfehlen.

Die Besitzer haben angekündigt, im Frühjahr noch den einen oder anderen Jetkit verbauen zu lassen. Spätestens dann, müssen sich die Supersportler auf engen Passstraßen warm anziehen. Spaß machen die zwei Tracker jetzt schon enorm.

Specifications

Motorrad: Honda SLR und Vigor 650
Leistung: 44 PS
Hubraum: 650 ccm
Baujahr: 1998 + 2002

– motogadget motoscope mini
– Bates Scheinwerfer (mit und ohne Gitter)
– Heidenau K60 Scout
– Li-Ion Batterie
– Tomaselli Enduro Lenker
– Lackierung in Weiss bzw. Braun matt
– geänderter Heckrahmen mit Sitzbefestigungen

– motogadget m-blaze disc
– LED Stripe Rücklicht
– Sebring Powercone Endschalldämpfer
– Motogadget m-pin Blinker auf handgefertiger Kennzeichenhalterung
– Kunstleder Sitzbank mit farblich abgestimmter Steppung
– Pro Grip Lenkergriffe
– Pulverbeschichtung diverser Einzelteile, Fussrasten, etc.